Die Stopfbuchspackung als eine Alternative zur Gleitringdichtung


Der Einsatz von Packungen gewährleistet ein kostengünstiges und einfaches Abdichten von rotierenden Wellen und Ventilspindeln. Moderne Flechttechnik und Fasern die mit innovativen Schmiermittel imprägniert werden führen zu einer hohen Effizienz. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl einer geeigneten Stopfbuchspackungstype für Ihren Anwendungsfall.

Richtig ausgewählt und installiert haben Sie eine optimale Lösung beim Abdichten. Das mit geringem technischen Aufwand, zeitsparend und kostensenkend.

 

GR1

Packung hergestellt aus reinem, expandiertem Graphitband, das in ein Garn umgewandelt und geflochten wird. Chemisch inert, selbstschmierend und gut wärmeableitend. Die Packung enthält weder Harze noch Draht oder Bindemittel, d.h. es besteht keine Gefahr für die Welle oder Buchse.

GR2

Die Packung wird aus reinem Graphitfasern hergestellt und hat eine sehr gute Temperaturbeständigkeit. Sie ist resistent gegenüber allen chemischen Produkten, mit Ausnahme von stark oxydierenden Medien. Für höhere Drücke ist eine Variante GR2/R mit einer Inconelverstärkung verfügbar.

G1BB

Eine Packung die PTFE und Graphit vereint. Sie ist geeignet für alle Flüssigkeiten mit Ausnahme von stark oxydierenden Medien. Wird eingesetzt in Zentrifugalpumpen und Niederdruckpumpen.

G2

Hergestellt mit einem speziellen Verfahren welches das PTFE Graphit-Garn mit dem Kevlargarn in einer Zebraflechtung verbindet. Geeignet für Pumpen, Rührer, Ventile, Mischer u.s.w. Beständig gegen Säuren, Lösungsmittel, abrasive Medien. Als G3 in der Ausführung mit Kevlar Kanten.

G4

Reine PTFE Graphit-Faser Packung ohne Verwendung von Schmiermitteln, was eine höhere Resistenz gegen Extrusion bewirkt. Sie findet Einsatz in Kolbenpumpen und Ventilen bei mittlerem und hohen bis 500 bar. Resistent gegen alle Flüssigkeiten mit Ausnahme von stark oxydierenden.

K1

Hergestellt aus Aramid Endlosfasern ist diese Packung nicht brennbar und thermostabil. Jedes Garn ist mit PTFE-Dispersion und inerten Schmiermitteln imprägniert. Einzusetzen in Zentrifugal- und Kolbenpumpen sowie in Schiebern und Niederdruckventilen.

K2

Aus gekämmten und gezwirnten Aramidfasern. Eine Zweiphasen Imprägnierung erfolgt zuerst während der Flechtung und dann auf der Oberfläche der fertigen Packung. Für Zentrifugalpumpen, Rührern und Mischern in der Papierfabriken.

R1

Besteht aus reinem Ramiegarn mit PTFE-Imprägnierung. Die Packung beschädigt weder die Welle noch die Stopfbuchse. Sie ist sehr resistent gegen Benzin, Öl, Fett, Salzwasser und Lösungsmittel.

C1

Eine Packung aus reinen Kohlefasern, imprägniert mit einem Schmiermittel das Öl, Graphit und MoS2 enthält. Anzuwenden in Kesselspeisewasserpumpen, Dampf und Niederdruckventilen.

C2

Aus Kohlefasern und Kevlar hergestellt mit PTFE-Imprägnierung. Hervorragend geeignet für Säuren, Rauch, Gas, Öl und Lösungsmittel mit Ausnahme von stark oxydierenden.

C5

Diese Packung wird hergestellt aus preoxydierten PAN Kohlestoff Graphit-Fasern, mit Inconelverstärkung. Jeder einzelne Strang wird mit Graphit und speziellen Schmiermitteln mit Korrosionsinhibitor imprägniert. Geeignet für Ventile und statische Dichtungen, bei hohen Temperaturen und mittlerem Druck.

PT2

Aus 100% PTFE hergestellt mit einer Heissdisperation getränkt zur Erhöhung der Gleiteigenschaften.

PT3

Eine Packung aus reinen virginalen PTFE-Monofilamentfasern hergestellt. Zweiphasen-Imprägnierung erfolgt zuerst Strang für Strang und dann in Dispersion. Einsatz in PTFE verträgliche Säuren und Laugen. Als PT1 in der Lebensmittelindustrie.

PT4

PTFE Packung mit Eckenverstärkung in Kev lar. Ideal für die Lebensmittelindustrie und in der Chemie. Einsatz in Pumpen, Kolbenpumpen, Ventilen und Rührern für Säuren, Lösungsmittel und abrasive Medien.

PT5

Hergestellt aus PTFE mit einem Gummikern (NBR oder VITON), der größtmögliche Elastizität verleiht. Die Imprägnierung erfolgt zuerst am Garn und dann in Dispersion. Sie kann verwendet werden für alle Säuren und Flüssigkeiten, die mit PTFE vereinbar sind. Sie besonders geeignet für statische Abdichtungen und für Tankdeckeln.

S1

Eine neu synthetische Faser mit einer PTFE-Imprägnierung und silikonfreien Schmiermitteln. Sie ist unsere alternative zu Asbestpackungen, geeignet für Papierfabriken und in der Lebensmittelindustrie.

S2

Eine synthetsche Packung mit einer Graphit-Imprägnierung. Hohe Temperaturbeständigkeit und geeignet für leichtere Säuren und Laugen, Dampf sowie Öl.

Suchen

Kontakt zu uns

PMD Pumpen und Maschinenservice
Nordring 9
76761 Rülzheim

Tel: +49 7272 760844
Fax: +49 7272 760846

Email: info@pmd-donde.de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 
07:00 - 16:00 Uhr
Freitag
07:00 - 13:00 Uhr

Kundendienst &
Servicepartner

PMD Hausmarke


JSN Solid template designed by JoomlaShine.com