Drucken

Aufarbeitung von Bauteilen

Mechanische und korrosive Schäden an Bauteilen können oftmals durch eine Aufarbeitung wieder Instand gesetzt werden. Damit verlängert sich kostengünstig die Laufzeit von teuren Baugruppen. Des weiteren ist es auch öfter notwendig Teile aufzuarbeiten, weil die Lieferzeiten für Neuteile einfach zu lange sind.

 

Nachbearbeitung von einem Flügelrad nach
dem Aufschweißen der Flügelradkanten und der Stirnfläche

 

Aufschweißen am Laufring eines geschlossenen Kreiselpumpenlaufrades

 

PMD nutzt solche Aufarbeitungen auch zur Optimierung von Konstruktionsschwächen an Pumpen

Beispiel: Schadensbild einer Pumpe 

Schadhafte Teile

- Defekte Wellehülse
- Unrunder Wellenlauf
- Zerstörte Gleitringdichtung
- Eingelaufener Laufring
- Eingelaufener Spaltring

 

Optimierungen

- Verzicht auf die Wellenhülse
- Neue Welle mit integrierter Wellenhülse
- Einbau einer Patronendichtung
- Laufring nur egalisieren
- Spaltring verstärkt erneuern

 

Vorteile
- Verstärkung mit einer dickeren Welle
- Damit weniger Wellendurchbiegung
- Kein Verschleiß auf der Welle
  durch Verwendung einer Patronendichtung
- Verringerung der Dichtstellen durch Wegfall
  der Wellenhülse

Geringe Mehrkosten im Vergleich zu einer Reparatur ohne Optimierungen, aber extreme Verbesserungen an der Pumpe.